Hordaland- bei den Trollen und Fjorden

Die Westküste Norwegens ist die meistbesuchte Urlaubsregion in Norwegen. Selbst in den vier Jahren, die wir in Norwegen wohnten, haben wir es nicht an die Küste geschafft. Nun endlich war es so weit und wir sind total entzückt. Malerische Fjordlandschaften, eng geschlungene Straßen entlang der felsigen Berghänge und tiefblaue Wasseradern lassen das Herz höher schlagen. Aus jedem Waldstück scheint im nächsten Augenblick ein Troll zu kommen.

Die Unterkunft

Nachdem wir zwei Wochen in Hemsedal in einer Ferienwohnung gewohnt haben, wussten wir hier im Hordaland den Vorzug eines freistehenden Hauses wieder zu schätzen. Die Kinder tobten vergnügt im Garten und bauten sich „Sommerrodel“ aus den zur Verfügung stehenden Materialen auf dem weitläufigen Grundstück.
Das lichtdurchflutete Haus ist sehr komfortabel ausgestattet und die naturbezogene Dekoration im Haus, wurde umgehend zum Spielzeug für die Kinder umfunktioniert. Die Eigentümer kamen persönlich zur Schlüsselübergabe und nahmen sich ausgiebig Zeit, um uns alles zu zeigen und zu erklären. Uns wurden alle Aktivitäten in der Nähe verraten und auch ein Geheimweg zum Wasserfall.

Die Hanglage

In der Anfahrtsbeschreibung stand: „Fahren sie die steile Straße hoch. Ihr Ferienhaus ist das vorletzte in der Straße.“ Die Straße ist in der Tat sehr steil gewesen und wir sind froh, daß unser Auto über ein Allradantrieb verfügt. Zwar kommt man hier auch mit jedem anderen Auto hoch, aber bei diesem atemberaubenden Blick ins Tal, wollten wir gerne an der Steigung anhalten. Das Anfahren auf dem Rollsplit am Hang war dann mit unserem Auto superleicht. Der abendliche Spaziergang zum Fjord mit dem obligatorischen Steine „flippern“ lassen wurde in der Woche ein festes Ritual.
Hier gibt es einen Blick in unser Ferienwohnung. Mit einem Abo auf unserem YouTube Kanal verpasst du in Zukunft kein Video mehr.

Kampf ums Abwaschen

Eigentlich ist die Rollenverteilung in der Küche klar geordnet. Katrin verwüstet die Küche und Stefan räumt wieder auf. Diesmal war es anders. Der Ausblick aus dem Küchenfenster zum Fjord ist ein großer Genuß, dass wir hier den Abwasch stets gemeinsam erledigten. Nicht selten habe ich mich abends dabei ertappt einfach in der Küche zu stehen und den Ausblick zu genießen. Das sind so Momente und Bilder im Kopf, die man nicht mit einer Kamera einfangen kann. Und Urlaube sind ja genau dafür gemacht.

Aktivitäten im Umfeld

Ein Blick aus dem Fenster ist eigentlich schon Erholung genug. Aber die Region lädt zu diversen Aktivitäten ein. Mit dem Kajak auf dem Fjord, baden im kristallklaren Wasser oder mit den Wanderschuhen an den Füßen durch die Wälder – das Hordaland bietet für jedes Wetter und jeden Aktivitätsgrad etwas passenden an. In unter eine Stunde Autofahrt erreicht man Bergen, Uns hat es in das Kinder-Wissenschaft-Mitmach-Museum „VilleVit“ gezogen. Ein Video vom Museumsbesuch gibt es hier.

Unser Highlight im CASAMUNDO HAUS

Für die Kinder: Der Dachboden
Der Dachboden ist ausgebaut und ein perfekter Ort für die Kleinsten, um sich zu verstecken und zu spielen. Dort oben sind zwei weitere Betten, eine Musikanlage und ganz viel Raum für Kinderphantasien.
Für die Eltern: Die atemberaubende Aussicht
Egal, ob vom Wohnzimmerfenster, dem Küchenfenster oder der Terrasse, der Ausblick war einfach atemberaubend.

Fazit HORDALAND

Die Troll- und Fjordlandschaft ist reich an Aktivitäten und Natur. Für uns der richtige Ort um die Seele einmal baumeln zu lassen. Mit der Fjordline Fähre kommt man auch entspannt von der dänischen Nordküste an die norwegische Westküste.
Wir werden bei unserer Europareise freundlicherweise von BMW, CASAMUNDO und Canon unterstützt.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

Wie geht das mit dem Reisen?

 

Woher kommt das Geld?

Was ist mit der Schule?

 

Wir sagen Dir alles in unserem Newsletter! Trag Dich jetzt ein.

Danke, schau bitte in Dein E-Mail Postfach (auch im Spam-Ordner)