Die Anreise

Bei der Planung der Europaroute hatte Katrin freie Gestaltungsmöglichkeiten. Bei der Wahl der CASAMUNDO Objekte hatte sie ein glückliches Händchen und hat richtige Highlights rausgesucht. Die geographischen Distanzen zwischen den Objekten hat sie am Anfang noch ein wenig aussen vor gelassen. So warteten 964km deutsche und österreichische Autobahnen und Landstraßen auf uns. Nun also das wundervolle Österreich.
Noch vor dem Sonnenaufgang klingelte der Wecker und wir packten das Auto. Nebel lag über dem See und die Kinder wurden schlafend ins Auto getragen. Nach knapp zwei Stunden hörten wir die ersten Geräusche von der mittleren Sitzbank. In den frühen Morgenstunden ist kaum Verkehr auf den Straßen und wir konnten rasch wertvolle Kilometer zurücklegen. Das Navigationssystem berechnete 14:37 Uhr als Ankunftszeitpunkt. Durch eine weitere Pause und den Kauf der Vignette (Autobahnmaut in Österreich), kamen wir dann tatsächlich erst kurz nach 15 Uhr in Annaberg an. Ich selber habe die österreichischen Alpenpässe nur aus schneereichen Tagen in Erinnerung und war froh, dass die Zufahrt zu dieser Jahreszeit ein Kinderspiel ist. Die Ausschilderung bis zum Ferienhaus war hervorragend.

Die Unterkunft

Wir fahren die kleine Alpenstrasse bis zum Schotterparkplatz vor unserem Haus. Österreich übt auf mich schon immer eine gewisse Magie aus. Die Kombination aus saftigen Almwiesen, schroffen Bergen und verträumten, gepflegten Holzhäusern. Diese idyllische Bergwelt verleiht mir das Gefühl von einer Oase der Ruhe und einem Ort ohne Probleme. Genau richtig, um ausspannen zu können. Innen wartete ein typische Sitzecke auf uns. Gesellschaftsspiele und eine Spielekiste für Draußenaktivitäten machten die Kinder glücklich. Die Küche, mit herrlichem Blick in die Bergwelt, überraschte mit einer sehr guten Ausstattung und die Sofaecke lud ein zu gesellschaftlichen Abenden. In der ersten Woche hatten wir Tagesbesuch von Freunden aus der Nähe von München und das Haus bot ausreichend Platz für alle.
Im Winter muss es hier besonders schön sein. Unser CASAMUNDO Ferienhaus ist ausgelegt für 6 Personen und verfügt über zwei Badezimmer mit Dusche. Die Skier lassen sich in einer kleinen Kammer vor dem Haus einschliessen und die Skistiefel werden auf dem Schuhwärme im Vorraum getrocknet und gewärmt. Im Haupthaus befinden sich die beiden Saunen und ein sehr sauberes Schwimmbad. Nachdem Mathilda in Thailand im Pool die Schwimmtechnik gelernt hat, traute sie sich hier nun auch im tiefen Wasser zu schwimmen. Wir verbinden diesen Ort von nun an mit einem besonderen Erlebnis.

Hier geht es direkt zum traumhaften Ferienhaus von CASAMUNDO mit dem idyllischen Bergpanorama in Dachstein (Hier klicken).

Hier geht es zum YouTube Video
Das Umfeld / Aktivitäten

 

Dachstein liegt nur knappe eine halbe Stunde entfernt von der Therme in Altenmark. Gemeinsam mit Familie Horlacher und Christoph, dem Österreicher den wir auf den Philippinen kennengelernt haben, verbrachten wir einen Regentag dort. Die Therme verspricht den Adrenalinkick mit einer Loopingrutsche. Die Kinder haben lieber die leichteren Wasserrutschen getestet und den Strömungskanal im Aussenbecken. Mehrere Thermalbecken und ein Wellenbad runden das Angebot ab.
Salzburg erreicht man in 45 Minuten mit dem Auto. Bei unserem ersten Tagesausflug sind wir so spät losgefahren, dass wir den trockenen Vormittag verpassten und in den Nachmittagsregen kamen. Einen Tag später passte dann alles. Herrlicher Sonnenschein in Mozarts-Heimatstadt. Eine historische Altstadt lädt zum Verweilen ein und das Haus der Natur bietet allein genug Unterhaltung für einen ganzen Tag. Salzburg hat uns in den Bann gezogen und wir werden mit Sicherheit wiederkommen.
Es gibt so unglaublich viel zu sehen in der Umgebung, leider haben wir nicht alles geschafft. Die Skisprungschanze von Bischofshofen und die Sommerrodelbahn haben wir nur aus dem Vorbeifahren gesehen. Den Heufiguren-Wanderweg direkt vor unserer Haustür haben wir abwandern können. Der Wanderweg ist sogar kinderwagentauglich und die Heufiguren lenken die Kids vom Wandern ab. Es gibt spannendes zu Entdecken und eine herrliche Natur.
Unser Highlight

 

Das Bergpanorama und die klare Luft. Morgen die Schlafzimmer-Gardinen aufziehen, die Fenster öffnen und ein sonniges Bergpanorama vor sich zu haben. Saubere Luft einzuatmen und jeden Impuls des Lebens in sich zu spüren. Das ist unser Highlight.

Fazit

Österreich im Sommer ist nicht langweilig, sondern eine richtig gute Auswahl. Österreich lässt sich gut erreichen, es wird deutsch gesprochen und es bietet Urlaub auf allerhöchstem Niveau. Das CASAMUNDO Ferienhaus ist ideal für den Familienurlaub und uns hat es an nichts gefehlt. Absolute Weiterempfehlung von uns allen.

Du willst auch morgens aufstehen und die das Bergpanorama vor dir haben, dann geht es hier zum CASAMUNDO Ferienhaus. (hier klicken).

Wir werden bei unserer Europareise freundlicherweise von BMW und CASAMUNDO unterstützt.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

Wie geht das mit dem Reisen?

 

Woher kommt das Geld?

Was ist mit der Schule?

 

Wir sagen Dir alles in unserem Newsletter! Trag Dich jetzt ein.


Danke, schau bitte in Dein E-Mail Postfach (auch im Spam-Ordner)