Hemsedal – Ein Sommer in den skandinavischen Alpen

Wenn doch nur Schnee läge…

Hemsedal ist der norwegische Wintersportort Nummer eins. Von Oslo aus kommt man bequem über sehr gut ausgebaute Schnellstraßen nach Hemsedal. In ca 3,5 bis 4 Stunden erreicht man den Ort in den „skandinavischen Alpen“. Eine Autofahrt in Norwegen kommt bereits einem Urlaub gleich. Die Augen wandern durch die schier endlose Natur. Schroffes Gestein, Nadelwälder, saftige grüne Wiesen und Holzhütten am See ziehen an unserer Fensterscheibe vorbei. In Hemsedal angekommen erwartet uns purer Sonnenschein und ein nahezu menschenleeres Dorf. Die Skilifte stehen still und die Pisten ziehen sich durch die Wälder. Wir schließen die Augen uns versetzen uns kurzfristig in den Winter. So gelangen wir zumindest gedanklich zu einer kleinen Abkühlung.
Im Winter voll, im Sommer toll:
1,2 Millionen Gäste kommen jeden Winter nach Hemsedal verrät uns ein Einheimscher. Bei knapp 5 Millionen Einwohnern in Norwegen ist das fast jeder Vierte. Im Sommer kommen circa 100.000 Gäste nach Hemsedal. Davon merken wir erst einmal gar nichts. Es herrscht Ruhe und wir nutzen die ersten Tage zum Abschalten, Sonnenbaden und zum Wandern.
Von Hemsedal aus lassen sich zahlreiche schöne Wandertouren erkunden. Anfangs waren wir noch etwas skeptisch, ob die Kids die 4km schaffen werden. Es war „tough“ aber alleine für den Ausblick hat es sich gelohnt. In diesem YouTube Video nehmen wir euch mit auf die Wanderung. (Link zum YouTube Video)

Die Unterkunft

In Hemsedal wollten wir viel erkunden und haben uns für eine CASAMUNDO Ferienwohnung entschieden die im Zentrum liegt. Unsere Wohnung ist fußläufig zum kompletten Skizentrum. Unsere Wohnung ist also ein Geheimfavorit für den nächsten Familien-Winterurlaub in Norwegen. Die Sauna, die im Badezimmer mit eingebaut ist, haben wir dann auch einen Abend tatsächlich benutzt. Aber eigentlich war es immer zu warm draußen, um abends das Bedürfnis nach der Sauna zu haben. Nach einem Skitag ist eine eigene Sauna in der Wohnung mit Sicherheit ein erholsames Erlebnis.
Essen bringt Menschen zusammen
und genau dafür hatten wir den richtigen Tisch. Die Wohnung ist ausgelegt für Gruppen und große Familien. Eine zentrale Küche mit einem riesigen Tisch lädt ein gemeinsam zu essen, zu spielen und einfach zu quatschen. Drei befreundete Familien haben uns innerhalb der 14 Tage in Hemsedal besucht und immer haben wir bis spät in die Nacht zusammen gesessen und die Zeit genossen. Da es in Norwegen zu dieser Jahreszeit nicht wirklich dunkel wird, kam auch kein natürliches Müdigkeitsgefühl auf. Erst der Blick auf die Uhr ließ uns erschrecken. Es blieben nur noch wenige Stunden Schlaf bis die Kinder wieder wach werden würden.
Hier gibt es einen Blick in unser Ferienwohnung. Mit einem Abo auf unserem YouTube Kanal verpasst du in Zukunft kein Video mehr.

Das Umfeld / Aktivitäten

Nach wenigen Tagen der Ruhe fingen in Norwegen die Sommerferien an und Hemsedal erwachte aus seiner Ruhephase. Die Cafes und Restaurants stellten die Stühle und Tische auf die Terrassen und die Skilifte starteten in den Sommerbetrieb. Nach einem Besuch bei der Touristen-Information konnten die Kinder sich nicht mehr entscheiden zwischen all den tollen Angeboten. Wir konnten etwas nachhelfen bei der Entscheidungsfindung, weil Norwegen nicht ganz günstig ist. Tandem-Fallschirmsprünge und Helikopterrundflüge wurden gestrichen.
Der neue Hochseilgarten mit Zipline über den Fluß, die Mountain Carts und die tolle Natur haben uns genug Abwechslung geboten. Sowohl der Hochseilgarten „Hoyt og lavt“, als auch die Tour mit den Mountain Carts haben wir in einem Video festgehalten.
Wasserfälle
Wo Berge und Wasser zusammenkommen, entstehen automatisch Wasserfälle. Und unser absoluter Sommer-Hemsedal-Geheimtipp lautet:
Rjukandefossen. Im Nachbarort Tuv, der Ausschilderung folgen und den ganzen Tag im Flussbett baden, picknicken oder vom 10 Meter Felsen springen. Uns hat es hier so gut gefallen, dass wir gleich vier Tage in Folge hier die Sonne genossen haben.

Unser Highlight in Hemsedal

Der Klippensprung ist definitiv unser Highlight. Die einheimischen Jugendliche machten uns vor, wie man mit einem doppelten Rückwärtssalto oder einem dreifachen Vorwärtssalto aus 10 Meter Höhe elegant ins kalte Flußwasser springt. Einige trauten sich sogar mit einem Trapez, das an einer klapprigen Hängebrücke hing, zwischen zwei Felsen zu schwingen, um dann ins Wasser zu springen. Auf unserem Instagram Profil gibt es dazu ein kurzes Drohnenvideo von diesem Tag. Ein Tag in der Natur ist nicht nur kostenlos, sondern auch atemberaubend.

Fazit Hemsedal

Wir machen kein Geheimnis daraus, dass wir Norwegen in unser Herz geschlossen haben. Im Sommer ist Hemsedal nicht so überrannt und so lassen sich alle Aktivitäten erkunden. Uns hat die Ruhe sehr gut getan und die Kinder haben ebenfalls jeden Tag genossen. Wir wollen wieder nach Hemsedal, dann aber im Winter. Die Kinder haben Lust bekommen auf Skiferien und unsere CASAMUNDO Ferienwohnung liegt dafür ideal.
P.S. Da wir online arbeiten, haben wir uns in Hemsedal auch über kostenloses Internet gefreut. Bei Geschwindigkeiten von über 80 Mbps macht das Arbeiten auch noch richtig Spaß.
Wir werden bei unserer Europareise freundlicherweise von BMW und CASAMUNDO unterstützt.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

Wie geht das mit dem Reisen?

 

Woher kommt das Geld?

Was ist mit der Schule?

 

Wir sagen Dir alles in unserem Newsletter! Trag Dich jetzt ein.

Danke, schau bitte in Dein E-Mail Postfach (auch im Spam-Ordner)